Jagd mit Teckeln

Die Jagd mit unseren Teckeln ist für uns das Schönste, was es gibt.

Vielseitig einsetzbar arbeiten Sie über und unter der Erde.

Die Hauptsaison beginnt für uns mit der Drückjagdsaison. Jedes Wochenende nutzen wir um die Teckel stöbern zu lassen. Sie arbeiten in der kleinen Meute perfekt Dickungen durch, bringen Schwarzwild sicher auf die Läufe, indem Sie penetrant und anhaltend laut geben und das Schwarzwild sich irgendwann genervt davon bewegt. Durch ihre kleine Statur vefolgen Sie das Wild langsam und bringen es in einer angemessen Geschwindigkeit vor die Schützen. Genauso gehen Sie mit Rehwild, Rot- und Damwild oder Muffelwild vor. Bei einer Jagd mit Teckeln bekommt man selten vorbeifliegendes Wild zu sehen, das macht es für mich zu der vertretbarsten Art zu jagen!

Sind Sie einmal auf der Fährte wird Sie mit einem herrlichen äff,äff verfolgt. Als Jäger kann man sich dann perfekt vorbereiten für einen möglichen Schuss. Unsere Teckel laufen in 2 Stunden Treiben ca. 5-13 km und haben auch in steilerem Gelände kein Problem. Sie werden auf die Saison gut am Pferd oder mit dem Fahrrad vorbereitet und sind damit immer in bester Kondition.

Auch auf der Schweißfährte zeigen Sie eine enorme Leistung und Willen.

Alle Teckel werden bei uns auf der 1000-1200 m Übernachtfährte geprüft und sind damit bestens für die Naturarbeiten vorbereitet. Das Umschalten von Stöbern auf Schweiß funktioniert ohne Probleme und auch hier machen Sie einen fantastischen Job.